Logo TonArt x250

Wöchentliche Proben:

Wir verzichten - auf Kontakt, aber nicht auf's Singen. Unser Chorleiter Jochen hat eine sehr brauchbare Möglichkeit entwickelt, dass wir alle bei Stimme bleiben können. Und wir können sogar - eingeschränkt - wieder gemeinsam singen. Ohne jedes Tröpchen Aerosole, und trotzdem ohne Maske. Wie früher: Jeden Dienstag ab 20.15 Uhr. Wo? Zuhause...!

 

 

 

 

 

 

Mitgliederbereich

  • 11
  • 04
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 09
  • 11
  • Zoom: So geht Chor zu Corona-Zeitern
  • TonArt Hungen: Die pure Lust am Chorgesang - alle Fotos natürlich aus der Vor-Corona-Zeit!
  • Das traditionelle Sommerkonzert "Schlossakkord" findet jährlich im Hungener Schloss statt.
  • Auch hier ist TonArt zuhause: Konzert in der Stadtkirche Hungen
  • Musikgenuss besonderer Art: Chor und Instrumentalensemble
  • Bass und Sopran...
  • ... Alt und Tenor
  • Freude über Beifall: Chorleiter und Chor

Zoom! Endlich wieder Chor!

Endlich wieder Singen - endlich wieder Chor! Wie lange haben wir darauf verzichtet…

Und es fühlt sich wieder ziemlich gut an, auch wenn es nur online ist. Immerhin „sehen“ wir uns wieder regelmäßig, und immerhin halten wir, zumindest ein bisschen, unsere Stimme bei Laune.

Jochen, unser Chorleiter, hatte die Idee, „Zoom“ für das virtuelle Treffen zu nutzen, und hat sich das Konzept ausgedacht, wie man auf diese Weise zumindest ansatzweise wieder Chor-Feeling herstellen kann. Wir waren ja skeptisch, aber: Man kann!

Uns so geht es: Zu festgelegten Zeiten wählen wir uns ein, mal nur die Sänger einer Stimme, auch mal Sopran und Bass oder Alt und Tenor gemeinsam. Nach den obligatorischen Plauderminuten und ein paar Einsingübungen zum Warmwerden kramen wir unsere Noten raus. Jochen stimmt uns auf das Stück ein, erläutert Klippen und Besonderheiten - und dann singen wir los. Jochen liefert die Begleitung am Piano und/oder singt unsere jeweilige Stimme mit. Zum Schluss hören wir das Werk noch als fertigen Vierer-Satz von einem Profichor und können versuchen, dort unsere eigene Stimme mitzusingen.

Aber man kann online doch gar nicht gemeinsam singen! Dafür reicht die Technik nicht, alles erklingt doch zeitversetzt, oder? Stimmt absolut, und deshalb haben wir beim Singen auch alle unsere Mikros aus, nur Jochen ist zu hören - und wir selbst natürlich in unserem Home-Office, äh, -Studio. Also singen immer nur zwei zusammen, aber das ist schon viel besser als einer alleine. Zwar fällt so der große Chorklang weg, und man kann sich nicht auf seinen Nebenmann, seine Nebenfrau „einhören“. Aber einen Vorteil hat es auch: Wir hören unsere eigene Stimme und all ihre Problemchen und Schönheiten viel intensiver, können uns nicht im großen Ganzen „verstecken“.

Ja, so läuft das zurzeit bei TonArt hungen, und so wird es auch wohl noch ein Weilchen laufen. Doch wenn es eben geht, wollen wir im Sommer wieder ein Konzert im Hungener Schloss singen - unseren traditionellen „SchlossAkkord“. In welchem Rahmen und unter welchen Begleiterscheinungen, muss sich noch zeigen. Wir sind wild entschlossen. Wenn wir mehr wissen, sagen wir Bescheid.

Eure TonArtisten

Partner

Ev. Kirchengemeinde Hungen   freundeskreis-schloss-hungen-web   hungen-die-schaeferstadt
Ev. Kirchengemeinde Hungen      Freundeskreis Schloss Hungen e.V.      Stadt Hungen

 

Verbände

deutscher-chorverband   hessischer-saengerbund   saengerkreis-giessen
Deutscher Chorverband      Hessischer Sängerbund      Sängerkreis Giessen

 

Förderer

sparkasse-laubach-hungen-250b   ovag-energie-240b
Sparkasse Laubach-Hungen      OVAG Energie