Logo TonArt x250

  • Home
  • Veranstaltungen
  • SchlossAkkord

SchlossAkkord

Schloss oder Schluss?
„SchlossAkkord“ – hat sich da jemand verschrieben, heißt das nicht Schlussakkord?
Nein – bei TonArt hungen ist das kein Tippfehler, sondern volle Absicht, auch wenn „SchlossAkkord“ natürlich auch einen Schlussakkord kennt.
Dieser aber erklingt jedes Jahr im Schloss Hungen, und das seit 2007. Dem Schlussakkord von SchlossAkkord gehen dabei viele schöne Töne voraus, im Rahmen eines „bewegten“ und hoffentlich auch immer bewegenden  Chorkonzerts. TonArt hungen und verschiedene Gastchöre verwöhnen dabei ihr Publikum mit A-cappella Gesang sowie zuweilen auch instrumental begleiteten Chorstücken an verschiedenen Plätzen des Hungener Schlosses, so im Blauen Saal, im ehemaligen Pferdestall und im Schlosshof. Immer gehört auch ein Auftritt in der unmittelbar benachbarten  Hungener Stadtkirche dazu, die besonders mit dem Rahmen  ihrer Chorkapelle romantische und geistliche Gesänge zu echten akustischen „Leckerbissen“  werden lässt.

Kulinarisch im Konzert
In der Pause und am Ende des Konzerts gibt es die Möglichkeit zur Stärkung: Die Zuhörerinnen und  Zuhörer  werden von TonArt mit Bratwürsten, vegetarischen Essensangeboten und allerlei Getränken versorgt.

Mal bewegen sich die Chöre zum nächsten Auftritt, mal das Publikum, in jedem „SchlossAkkord“ ist viel Schwung drin und große musikalische Vielfalt: zu dem Repertoire von TonArt, das von der alten Musik bis zu populären modernen Chorstücken reicht,  haben bislang ganz unterschiedliche Ensembles jeweils wunderbare Ergänzungen beigetragen „Jazz hat´s“ aus Lauterbach, der „Art Chor“ aus Langsdorf, „Cantiamo Ockstadt“, das Frauenensemble „Taktvoll“ aus Münchholzhausen, der Chor Takt aus Giessen, das Männerquartett Naturtrüb, der Renaissancechor Ad hoc aus dem Taunus u. andere mehr. Ein besonderes Glanzlicht war 2014 die Aufführung der Gospel Mass von Robert Ray in der Kirche mit der Combo von CB Jazz.

2019 war der „SchlossAkkord“ ein Jubiläumskonzert
Mit „25 Jahre in jeder Tonart“ feierte TonArt ein Vierteljahrhundert Sangeskunst und Sängerspaß. Obligatorisch ein Rückblick: Im Sinne eines „Best of“ erklangen aufpolierte Stücke aus früheren musikalischen Entwicklungsphasen des Chores. Verschiedenste instrumentale „Beilagen“ waren der Mittelteil, und als Herzstück des Jubiläums zelebrierte TonArt gemeinsam mit einem Kammerorchester John Rutters Liederzyklus „Sprig of thyme“ aus alten schottischen und englischen Volksliedern.

Nach dem bewährten Konzept soll es in den kommenden Jahren mit immer neuen musikalischen Akzenten weitergehen, stets in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Freundeskreis Schloss Hungen, der dafür das wunderschöne Ambiente des Hungener Schlosses zur Verfügung stellt und das Konzert  auch tatkräftig mit seinen ehrenamtlichen Helfern unterstützt.

Der nächste SchlossAkkord erklingt am Samstag, 17. September 2022.